FAAG TECHNIK | Neubau Geh- und Radwegbrücke über die L 3019 in Frankfurt Kalbach

Neubau Geh- und Radwegbrücke über die L 3019 in Frankfurt am Main - Kalbach

Im Zuge der Gesamterschließung für das Entwicklungsgebiet „Am Martinszehnten" in Frankfurt-Kalbach war die Errichtung einer Geh- und Radwegbrücke mit anschließenden Rampenbauwerken zwischen dem Ortsteil Kalbach und dem Gewerbegebiet über die Umgehungsstraße L 3019 vorgesehen.

Das Gesamtbauwerk gliedert sich in 4 Bauwerksteile, die Geh- und Radwegbrücke, Stützwand Seite Kalbach, Rampe Seite Kalbach und Rampe Seite Gewerbegebiet.

Das Brückenbauwerk besteht aus einem längs vorgespannten einstegigen Plattenbalken mit einer Stützweite von 18 m und einer Gesamtlänge von 19,5 m. Die Plattenunterseite ist so konstruiert, dass die Stahlträger des Geländers hier optisch verwahrt werden.

Die Stützwand ist als Gabionenwand ausgeführt, die Rampen aufgeschüttet und teils seitlich ebenfalls mit Gabionen abgestützt.

LEISTUNGEN DER FAAG TECHNIK GmbH

  • Ingenieurbauwerke LPH 1-9 
  • Tragwerksplanung LPH 2-6
  • Projektsteuerung

BAUHERR / AUFTRAGGEBER

  • Frankfurter Aufbau AG
    als Treuhänder der Stadt Frankfurt am Main

 

FAAG TECHNIK | Neubau Geh- und Radwegbrücke über die L 3019 in Frankfurt Kalbach